http://www.faz.net/-ihq-947kj

Gadgets zum Verschenken : Alle guten Gaben

  • -Aktualisiert am

Bild: Airselfie

Geschenkideen, die mit Sicherheit für „Ahs“ und „Ohs“ am Weihnachtsabend sorgen werden.

          Wer sich dem Schenken nicht unbedingt verweigert, dem stellt sich alle Jahre wieder dieselbe Frage: Was soll ich nur unter den Weihnachtsbaum legen? Schließlich möchte man seinen Liebsten nicht irgendetwas bescheren, sondern für jeden das Richtige finden. Vor allem bei Technikbegeisterten, die meist schon alle üblichen digitalen Helfer besitzen, gestaltet sich das nicht so einfach. Doch mit etwas Geduld entdeckt man unter den neuen Gadgets und Wearables auch ausgefallene Präsente. Geschenkideen, die mit Sicherheit für „Ahs“ und „Ohs“ am Weihnachtsabend sorgen werden.

          Fliegende Minikamera

          Selfies macht heute beinahe jeder. Deshalb eignet sich das AirSelfie auch als Geschenk für fast jeden. Der Name verrät bereits, dass das AirSelfie Fotos oder Videos aus der Luft aufnimmt. Die Arbeit übernimmt eine 5-Megapixel-Kamera in einem Alugehäuse, weshalb die Drohne gerade einmal 61 Gramm auf die Waage bringt. Gesteuert wird sie per App vom Handy aus. Mit vier Propellern kann der Mini-Helikopter bis zu 20 Meter hoch fliegen – allerdings nur drei Minuten lang. Bis zu einem erneuten Einsatz muss er dann wieder 30 Minuten im mitgelieferten Handycase oder auf einer Powerbank laden. Vom Hersteller ist die schwebende Kamera ab 279 Euro zu haben.

          Subwoofer für das Handgelenk

          Eine neue Smartwatch ohne Display? Nein, bei diesem Wearable handelt es sich um einen kleinen Subwoofer. Erfunden hat das Gadget mit dem Namen Basslet das Berliner Start-up Lofelt. Das Ziel der Entwickler war es, dem Träger immer und überall ein extra voluminöses Musikerlebnis zu verschaffen. Wie es funktioniert? Ein Sender, der zwischen Abspielgerät und Kopfhörer gesteckt wird, überträgt die Musik per Bluetooth auf das Basslet am Arm. Dort vibriert das Gerät passend zu den Bässen der Musik. Geräuschlos für die Außenwelt, werden die Töne für den Nutzer spürbar. Ab 129 Euro ist das passende Geschenk für Musiklieb-haber online im Lofelt-Shop zu kaufen.

          Bild: SoFlow

          Für Asphaltsurfer

          Das leichteste, dünnste, schnellste und am einfachsten zu manövrierende E-Board seiner Klasse – so überschwänglich beschreiben die Köpfe hinter Lou ihre Erfindung. Ob das nun zutrifft oder nicht, in jedem Fall ist Lou kein gewöhnliches Skateboard. Das von Skatern und Schweizer Ingenieuren entwickelte, weniger als vier Kilogramm schwere Board mit Elektroantrieb fährt mit bis zu 35 Kilometern pro Stunde rasant schnell und bis zu 25 Kilometer weit. Das Beste: Man muss nicht unbedingt skaten können, um mit Lou Spaß zu haben. Denn beschleunigt und gebremst wird über eine Fernbedienung in der Hand. Im Einzelhandel kosten die E-Boards von SoFlow zwischen 350 und 990 Euro.

          Bild: Lofelt

          Kühlschrankspion

          Sparfüchse werden bei diesem Geschenk Augen machen! Denn mit der FridgeCam lassen sich laut dem Hersteller Smarter bis zu 50 Prozent der Lebensmittelausgaben einsparen, vorausgesetzt, man setzt die Kamera für den Kühlschrank korrekt ein. Das Ziel: Man tätigt keine unnötigen Einkäufe mehr, weil man den aktuellen Inhalt des Kühlschranks immer und überall per App auf dem Smartphone abrufen kann. Weitere Features: Die App schickt Nachschub-Nachrichten für zur Neige gehende Lebensmittel und meldet nach einem Check der Verfallsdaten, welche Vorräte bald verbraucht werden sollten – inklusive passender Rezeptvorschläge. Kosten: rund 115 Euro direkt über www.smarter.am.

          Topmeldungen

          Die britische Premierministerin Theresa May empfängt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in der Militärakademie in Sandhurst.

          Macron besucht May : London gibt Paris mehr Geld für Grenzschutz

          Die britische Regierung ist bereit, ihre Zahlungen an Frankreich für die Bekämpfung der illegalen Einwanderung aufzustocken. Auch die Zusammenarbeit in der Sicherheitspolitik soll vertieft werden.