http://www.faz.net/-i7b-8ci0x

Campus-Check : Wie studiert es sich in Freiburg?

  • -Aktualisiert am

Grüne Stadt im Weinanbaugebiet: Freiburg, hier die Universität, hat eine hohe Lebensqualität. Bild: g215/Thinkstock/Getty Images

Der HOCHSCHULANZEIGER wollte dieses Mal wissen: Wie studiert es sich in Freiburg? Unser Campus-Check.

          Anja Schmidt, 21, Gesundheitspädagogik

          Anja Schmidt studiert Gesundheitspädagogik an der PH
          Anja Schmidt studiert Gesundheitspädagogik an der PH : Bild: Privat

          Mir gefällt an Freiburg, dass es eine kleine, grüne Studentenstadt ist, in der man alles perfekt mit dem Fahrrad erreichen kann. Schwierig kann es allerdings werden, eine bezahlbare Unterkunft zu finden. Gerade zum Wintersemester ist der Andrang nämlich groß.

          Sophie Brachtendorf, 21, Ethnologie und Psychologie

          Studium in Freiburg: Sophie Brachtendorf studiert Ethnologie
          Studium in Freiburg: Sophie Brachtendorf studiert Ethnologie : Bild: Privat

          In Freiburg kann man als StudentIn alles machen, was man sich so wünscht: Bildung im Kongo fördern, „Guardians of the Galaxy“ ins Uni-Kino bringen und während der Happy Hour die Weltordnung revolutionieren – eine echte Studentenstadt eben. Die einzigen Nachteile: Teure Wohnungen, eine miese Shopping-Szene und die Stadt ist recht klein.

          Tobias Matysiak, 23, Informatik und BWL

          Studium in Freiburg: Tobias Matysiak studiert Informatik
          Studium in Freiburg: Tobias Matysiak studiert Informatik : Bild: Privat

          Freiburg ist für mich die perfekte Mischung aus Großstadt und einem kleinen Dorf. Man findet immer Orte, an denen etwas los ist, aber man ist genauso schnell an ruhigen Orten in der Natur.

          Svetlana Zhukova, 26, VWL

          Studium in Freiburg: Svetlana Zhukova studiert Volkswirtschaftslehre
          Studium in Freiburg: Svetlana Zhukova studiert Volkswirtschaftslehre : Bild: Privat

          In Freiburg war ich gleich verliebt als ich hier mir zwölf zu Besuch war. Und sobald ich die Uni gesehen habe, wusste ich schon damals, dass ich hier studieren und leben würde. Die Freiburger Uni bietet alles, was sich ein Student wünscht: Breite Fächerauswahl, unzählige Freizeitangebote. Die schöne Umgebung und Natur macht Freiburg als Studienort für mich dann noch attraktiver.

          Studium in Freiburg: 10 Nice-to-know-Fakten über die Stadt im Breisgau

           

          Studium in Freiburg: 10 Nice-To-Know-Fakten über die „Green-City“:

          1. Freiburg ist weithin als „Green-City“ bekannt: Nachhaltige Umweltpolitik,  ein grüner Bürgermeister, überdurchschnittlich viele Fahrradfahrer, 26 Park- und Grünflächen und ein weit verbreiteter, grüner Lebensstil machen es zur Ökohauptstadt. Mit 1740 Sonnenstunden ist es darüber hinaus die sonnigste Stadt Deutschlands.
          2. Grün ist auch die Umgebung, denn die Stadt liegt mitten im Schwarzwald: Elsass, Schauinsland, Kaiserstuhl und der nahgelegene Schlossberg laden zu Wanderungen und Fahrradtouren ein.
          3. Außerdem gehört die Region zu den besten Weinbaugebieten Deutschlands, die Universität besitzt sogar ihren eigenen ‚Uni-Wein‘.
          4. In Freiburg gibt es fünf Hochschulen: Albert-Ludwigs-Universität, Pädagogische Hochschule, Katholische Hochschule, Evangelische Hochschule, Hochschule für Musik und die staatlich anerkannte Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik.
          5. Das Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald (SWFR) kümmert sich um die Studenten aller Hochschulen und versorgt sie mit Tipps zu Wohnen, Studienfinanzierung und Kinderbetreuung, mit Essen in den zwölf Mensen und Cafes, unterschiedlichen Beratungs- und Serviceeinrichtungen und einer Reihe von kulturellen Veranstaltungen.
          6. Mit dem Semesterticket ist man für 89 Euro günstig im Verkehrsnetz des RVF unterwegs. Und zwischen 19:30 und 3:00 Uhr nutzt man Straßenbahn und Co. sogar auch ohne Ticket kostenlos!
          7. In Freiburg gibt es zehn Wohnheime des Studierendenwerkes, dort kostet ein Zimmer/Apartment  je nach Größe und Komfort zwischen 207 und 524 Euro.
          8. Freiburg liegt im sogenannten Drei-Länder-Eck, nahe am französischen Elsass und der Schweiz. 1989 schlossen sich die Universitäten Freiburg, Karlsruhe, Straßburg, Mulhouse/Colmar und Basel zu EUCOR zusammen, weshalb ihre Studierenden jetzt freien Zugang zu allen Lehrveranstaltungen der Mitgliedsuniversitäten haben.
          9. Im Juli 2015 begann der Probebetrieb der neuen Universitätsbibliothek – jetzt zählt sie zu einer der größten und modernsten Europas.
          10. Die Gebäude der Uni liegen alle zentral in der Altstadt oder sind sehr schnell zu erreichen.

          Quelle: Freiburg.de, swfr.de, uni-freiburg.de

          Topmeldungen

          Nach Aus für Jamaika : Ihr gelbes Wunder

          Auch die AfD hatte auf eine große Koalition gehofft. Sie versprach sich von Jamaika goldene Zeiten in der Opposition – nun muss sie jedoch die Liberalen fürchten.