http://www.faz.net/-i7g-869a3

Work-Life-Balance : Work-Life-Balance: Die besten Arbeitgeber Deutschlands

Work-Life-Balance: Bei welchen Arbeitgebern bringt man Freizeit und Beruf am besten unter einen Hut? Bild: John Howard/Thinkstock/Getty Images

Wie lassen sich Arbeit und Beruf vereinbaren? Diese Frage stellen sich Arbeitgeber wie Arbeitnehmer gleichermaßen. Wir stellen euch die Toparbeitgeber in Sachen Work-Life-Balance vor.

          Wie bringen Arbeitnehmer Beruf und Privates möglichst ideal unter einen Hut? Diese Frage stellen sich auch und vor allem Berufseinsteiger. Deshalb ist ihnen die Frage, inwieweit ein potentieller Arbeitgeber das Thema Work-Life-Balance tatsächlich lebt, sehr wichtig. Über 90 Prozent der Beschäftigten in Deutschland zählen die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit zu den stärksten berufsbezogenen Lebenszielen. Eine aktuelle Studie des Karriereportals Glassdoor hat nun herausgefunden, bei welchen Unternehmen die deutschen Arbeitnehmer Arbeits- und Privatleben am besten miteinander vereinbaren können. Demnach bietet das Spielesoftware-Unternehmen Goodgame Studios (Durchschnitts­bewertung: 4,5) die nachweislich beste Work-Life-Balance, dahinter folgen das Reiseportal trivago (4,4), die Automobilhersteller BMW (4,2) und Daimler (4,1) sowie der Industriekonzern Robert Bosch (4,1).

          Bild: John Howard/Thinkstock/Getty Images

          Work-Life-Balance: Was Arbeitnehmern wichtig ist

          Die Unternehmen versuchen auf verschiedene Weise, eine optimale Work-Life-Balance herzustellen: durch den Einsatz von sogenannten Feel-Good-Managern, eigene Kindertagesstätten oder das Angebot von Fitnessprogrammen. Aber auch flexible Arbeitszeiten und -modelle, die Betreuung bzw. die Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Einrichtungen für die Kinder ihrer Mitarbeiter, Eltern-Kind-Büros, Feriencamps für die Mitarbeiter und ihre Kinder oder Sportangebote und Gesundheitsprogramme sind wichtige Elemente.

          „Was eine ausgeglichene Balance zwischen Berufsleben und Freizeit tatsächlich bedeutet, unterscheidet sich von Mitarbeiter zu Mitarbeiter. Karriereorientierte Berufseinsteiger haben andere Vorstellungen als junge Eltern oder Angestellte mit Kindern im Teenageralter. Immer mehr Unternehmen setzen Work-Life-Balance-Programme auf, die die unterschiedlichen Bedürfnisse der heterogenen Mitarbeiterschaft berücksichtigen. Das zahlt sich auch für die Unternehmen selbst aus. Auf der einen Seite sind zufriedene und erholte Mitarbeiter nachweislich produktiver, auf der anderen Seite erhöht eine gute und dokumentierte Work-Life-Balance die Chancen, auf dem Arbeitsmarkt die besten Talente für sich zu gewinnen“, sagt Joe Wiggins, Karriereexperte bei Glassdoor.

          Work-Life-Balance: Deutschland steht im internationalen Vergleich gut da

          Im internationalen Vergleich steht Deutschland bei der Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit gut da: Die unternehmensübergreifende Durchschnittsbewertung liegt bei 3,5. Von den westlichen Industrienationen weisen nur die Niederlande einen höheren Work-Life-Balance-Wert (3,6) auf. In Frankreich (3,4), den USA (3,3), Australien (3,3), Großbritannien (3,2) und Kanada (3,2) bewerten die Arbeitnehmer die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit durchschnittlich schlechter.

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Nach Aus für Jamaika : Ihr gelbes Wunder

          Auch die AfD hatte auf eine große Koalition gehofft. Sie versprach sich von Jamaika goldene Zeiten in der Opposition – nun muss sie jedoch die Liberalen fürchten.