http://www.faz.net/-i7g-8ikow

Forschung und Entwicklung : „Präzision, Kreativität und Offenheit für Neues“

  • -Aktualisiert am

Bild: Zeiss AG

Franz Donner, Senior Vice President Corporate Human Resources bei der Carl Zeiss AG, über die Anforderungen an Ingenieure in Forschungsabteilungen.

          Welche Qualifikationen fordern Sie von Ingenieuren im Bereich Forschung und Entwicklung?

          Wir beschäftigen in den unterschiedlichen Business-Groups die gesamte Palette der MINT-Berufsfelder. Ingenieure sind besonders im Bereich der Halbleitertechnologie sowie in der Medizin- und Messtechnik gefragt. Die Bandbreite der Abschlüsse reicht vom Bachelor über den Master bis hin zur Promotion. Etwa zehn Prozent unserer Mitarbeiter in Deutschland arbeiten im Forschungs- und Entwicklungsbereich – an Basistechnologien, Trends und digitalen Konzepten, zum Beispiel im Bereich Machine-Learning. Uns sind insbesondere das Verständnis und die Kenntnis digitaler Prozesse sehr wichtig, aber auch Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Präzision, Kreativität und Offenheit für Neues.

          Welche Anforderungen haben junge Ingenieure im Gegenzug?

          Unserer Erfahrung nach sind ihnen ein modernes Arbeitsumfeld, spannende Produkte, globales Arbeiten und ein gutes Unternehmensklima wichtig. Neben der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und dem Gesundheitsmanagement spielt für sie außerdem die betriebliche Altersvorsorge eine immer wichtigere Rolle.

          Welche Gehaltseinstiege sind bei Zeiss möglich, und welche Maßnahmen bieten Sie in Sachen Work-Life-Balance?

          Wir bieten als tarifgebundenes Unternehmen eine attraktive Vergütung und gute Zusatzleistungen. Mit unserem Paket im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge haben wir 2016 den deutschen bAV-Preis für die beste betriebliche Altersversorgung gewonnen. In Sachen Work-Life-Balance setzen wir auf ein Netz von Kooperationspartnern im medizinischen Bereich, Kita-Plätze für die Kinder unserer Mitarbeiter, Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen und Betriebssportangebote. 

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Suche nach U-Boot : Flugzeug entdeckt Objekt auf Meeresgrund

          Bei der Suche nach dem vermissten argentinischen U-Boot sind die Retter laut Medienberichten auf eine Wärmequelle in 70 Metern Tiefe gestoßen. Wegen des Sauerstoffmangels spricht die Marine von einer „kritischen Phase“.

          F.A.Z. exklusiv : Lindner: Wir fühlten uns gedemütigt

          Im Interview mit der F.A.Z. spricht der FDP-Vorsitzende über die Gründe für den Ausstieg aus den Jamaika-Sondierungen. Vor allem einer Partei wirft Christian Lindner fehlende Kompromissbereitschaft vor.
          Der Jeep des Überläufers bleibt stecken.

          Korea-Konflikt : Video zeigt Jagd auf nordkoreanischen Soldaten

          Das Kommando der Vereinten Nationen in Südkorea wirft dem Norden vor, bei der Jagd auf einen Überläufer den Waffenstillstand gebrochen zu haben. Zum Beweis veröffentlicht es Videoaufnahmen, die an einen Actionfilm erinnern.
          Die Runde von Sandra Maischberger

          Talk-Kritiken : Im Beichtstuhl des Bundespräsidenten

          Nach dem vorläufigen Scheitern von Jamaika ist der Bundespräsident Herr des Verfahrens. Die Debatten in Talkshows zeigen: Auf das Staatsoberhaupt wartet keine leichte Aufgabe.