http://www.faz.net/-i7g-83v8o

Karriere im Consulting : Bewerbungsverfahren im Consulting - die Auswahlprozesse der Big 5

  • -Aktualisiert am

A,B, C oder D? (Lösung am Ende des Artikels) Bild: Marcel Salland

Ob Case-Study, Brainteaser oder Analytiktest – der HOCHSCHULANZEIGER zeigt im Rahmen des Themen-Specials „Karriere im Consulting“, wie der Bewerbungsprozess in der Consultingbranche abläuft und gibt nützliche Tipps für das erfolgreiche Bestehen. Im dritten Teil werden die Auswahlverfahren der fünf größten Consultingfirmen vorgestellt.

          Bain & Company

          Der Auswahlprozess gliedert sich sowohl für Bewerber mit Bachelor- als auch für jene mit Masterabschluss in zwei Etappen. In der ersten Runde, dem sogenannten Recruitingtag, führen die Kandidaten nach einer Firmenpräsentation zunächst ein Persönlichkeitsinterview. Im Anschluss lösen die Bewerber in weiteren Gesprächen zwei bis drei Case Studies, eine davon auf Englisch. Die Interviews dauern jeweils rund eine Stunde. Fällt das Feedback zur ersten Runde positiv aus, spricht der Bewerber in einer finalen Runde mit zwei Partnern von Bain & Company.

          McKinsey & Company

          Am „Auswahltag“ sollen in Gesprächen mit Beratern realistische Case Studies aus dem Beratungsgespräch besprochen und gelöst werden. Die Interviews mit den Beratern sind Einzelgespräche auf Deutsch. Nach einem erfolgreich absolvierten Auswahltag folgt ein abschließendes Gespräch mit einem der Partner.


          The Boston Consulting Group, Inc.

          Das Auswahlverfahren gliedert sich in zwei Gesprächsrunden. In der ersten Runde werden zunächst zwei einstündige Case-Study-Interviews geführt. Abhängig von der Berufserfahrung müssen die Bewerber außerdem eine 50-minütige Online-Fallstudie lösen. Im zweiten Teil der „Recruitingtage“ stehen noch einmal drei einstündige Case-Study-Interviews auf dem Plan. Anschließend sollen sich die Kandidaten im „BCG Real Life“ in drei 12-minütigen Gesprächen realistischen Situationen aus dem Berateralltag stellen.


          Strategy&

          Der Auswahlprozess besteht aus drei bis fünf Interviews. Die Gespräche beginnen mit einer allgemeinen Diskussion. Darauf folgt jeweils die Diskussion einer Case-Study. Diese Diskussion nimmt in etwa die Hälfte der Interviewzeit ein.


          Deloitte Consulting, LLP

          Der Bewerbungsprozess hängt vom Fachbereich ab. Je nach Bereich kann eine Einladung zu einem Interview mit der Abteilung oder aber zu einem „Recruiting Day“ erfolgen. Der „Recruiting Day“ gliedert sich dabei in verschiedene Einzelinterviews und Case Studies.

          Lösung Brainteaser:

          Korrekt ist Symbol „A“.

          Begründung: Genau betrachtet, handelt es sich bei den Symbolen um einzelne Ziffern und ihre Spiegelbilder. Die Zahlenreihe lautet also: 1,3,5,7. In der Fortführung muss an fünfter Stelle die 9 stehen, also Symbol A.

          Topmeldungen

          Missbrauchsskandal : Entzieht der Kirche das Geld!

          Die Immunisierung der Amtskirche beruht auf der Sicherheit ihrer Repräsentanten, die Finanzierung sei nachhaltig gesichert. Dreht man ihnen den Geldhahn zu, würde dies eine positive Erschütterung auslösen.
          Mahner im Erfolg: Lucien Favre warnt vor Übermut beim BVB.

          Borussia Dortmund: : Favre mahnt nach Torgala

          Die Torfabrik von Borussia Dortmund produzierte auch nach der Länderspielpause sofort wieder reichlich Treffer. Nach dem 4:0 in Stuttgart sind es schon 27. Trainer Favre findet dennoch Kritikpunkte.
          Innere Artenkrise: Unser Mikrobiom verarmt.

          Artenschwund im Darm : Eine Arche für unsere Gesundheit

          Die Natur verarmt, sogar die im Bauch. Eintönigkeit aber ist gefährlich, die Darmflora hält uns gesund. Deshalb würden Forscher gerne die Mikroben der Ureinwohner anzapfen. Eine Glosse über den Plünderethos.