http://www.faz.net/-i7g-86u62

Gehalt im Job : Umfrage: Männer wollen gutes Gehalt, Frauen Sicherheit

  • Aktualisiert am

Frauen legen bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber weniger Gewicht auf das Gehalt als Männer. Bild: alexovicsattila/Thinkstock/Getty Images

Männliche Studenten erwarten bei der Auswahl ihrer künftigen Arbeitgeber vor allem ein gutes Gehalt, Frauen dagegen wünschen sich eher Jobsicherheit. Das ist das Ergebnis einer Studie.

          Studentinnen und Studenten haben unterschiedliche Erwartungen an ihre zukünftigen Arbeitgeber. Während Männer bei der Auswahl ihres künftigen Arbeitgebers in erster Linie ein gutes Gehalt erwarten, legen Frauen hingegen besonderen Wert auf den Faktor Jobsicherheit. Das sind zentrale Ergebnisse der EY-Studentenstudie, bei der 4.300 Studenten befragt wurden. Demnach nannten 60 Prozent der Männer auf die Frage der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl ihres künftigen Arbeitgebers das Thema Gehalt, 56 Prozent gaben Jobsicherheit an, 48 Prozent die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auch flexible Arbeitszeiten (42 Prozent) und Aufstiegschancen (39) sind wichtige Einflüsse.

          Arbeitgeberwahl: Frauen wollen Sicherheit

          Bei Frauen hingegen spielen Aufstiegschancen kaum eine Rolle. Ihnen ist die Jobsicherheit am wichtigsten (66 Prozent); gefolgt von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (65), dem Gehalt (57), flexiblen Arbeitszeiten (39) und der Möglichkeit zu selbständigem Arbeiten (34), die bei den Männern nicht unter den Top 5 auftaucht.

          Was die Orientierung an einem guten Gehalt angeht, sind Studenten der Wirtschaftswissenschaften am meisten auf einen guten Verdienst fokussiert. Eine im Job gute Bezahlung gaben 49 Prozent der Wirtschaftswissenschaftler als Motiv für die Auswahl ihres Studienfachs an. Auch viele Studenten der Ingenieurswissenschaften und der Informatik sowie Jura-Studenten achten bei der Fächerauswahl auf die Perspektive eines guten Gehalts im Job, jeweils 44 Prozent nannten dies als als Motiv. Dagegen stehen bei Studenten von Fächern wie Literatur-, Kultur-, Sozial- oder Geisteswissenschaften eher persönliches Interesse anstatt gute Gehaltsaussichten im Mittelpunkt der Entscheidung für das Studienfach.

          Einstiegsgehalt: Ingenieure erwarten am meisten

          Dieses Ergebnis schlägt sich auch auf die erwarteten Einstiegsgehälter nieder: Insgesamt erwarten Studenten im Durchschnitt ein Einstiegsgehalt in Höhe von 35.100 Euro pro Jahr. Allerdings sind die Erwartungen je nach Studienfach durchaus unterschiedlich: Während Studenten der Literaturwissenschaften im Schnitt nur 26.400 Euro und solche der Sozialwissenschaften lediglich 27.900 Euro erwarten, gehen Wirtschaftswissenschaftler von 39.200 Euro und Ingenieure gar von 40.500 Euro aus.

          Auch zwischen Männern und Frauen sowie West- und Ostdeutschland gibt es der Studie zufolge erhebliche Unterschiede. Während Männer im Durchschnitt von einem Einstiegsgehalt von 38.500 Euro ausgehen, erwarten Frauen lediglich 31.700 Euro. In Westdeutschland liegt die Erwartungshaltung im Schnitt bei 35.800 Euro, bei Studenten aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt bei 31.900 Euro. (ds)

          Quelle: F.A.Z

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          SPD und Regierungsbildung : Stabile Gedanken

          Die Union blockt Forderungen der SPD schon jetzt ab. Das wird nicht einfach für Schulz. Immerhin vereint ihn ein stabiler Gedanke – ausgerechnet mit der CSU. Ein Kommentar.
          Schon das Software-Update aufgespielt?

          Diesel-Affäre : Zeit für Mogel-Volkswagen läuft ab

          Wer einen manipulierten Volkswagen besitzt, muss seine Ansprüche schnell geltend machen. Etliche auf Massenverfahren spezialisierte Kanzleien mahnen deshalb zur Eile.