http://www.faz.net/-i7g-8unsi

Wie wird man eigentlich ...? : „Der Nobelpreis ist eine wunderbare Anerkennung“

  • Aktualisiert am

Bild: Bryce Vickmark

Professor Wolfgang Ketterle ist Nobelpreisträger für Physik. 2001 wurde ihm die höchste Auszeichnung in der Physik „für die Erzeugung der Bose-Einstein-Kondensation in verdünnten Gasen aus Alkaliatomen und für frühe grundsätzliche Studien über die Eigenschaften der Kondensate“ verliehen. Wir haben ihn zu seinem Werdegang befragt.

          Als Kind wollte ich …

          … Architekt werden.

          Dass ich heute Nobelpreisträger für Physik bin, ist …

          … eine wunderbare Anerkennung.

          An meinem Beruf als Wissenschaftler liebe ich …

          …, dass er niemals Routine ist.

          Die größte Herausforderung ist dabei …

          … neue Ideen zu haben und dann auch zu verwirklichen.

          Drei Themen, mit denen ich mich regelmäßig beschäftige, sind …

          … über neue Physik nachdenken, mit Mitarbeitern diskutieren, Forschungsgelder einwerben.

          Mein Physikstudium …

          … habe ich in Heidelberg und München absolviert.

          Mein Berufseinstieg …

          … war kompliziert. Drei Postdoc-Stellen in drei unterschiedlichen Forschungsgebieten.

          Wenn ich nicht am MIT gelandet wäre …

          …, dann an einer deutschen Hochschule.

          Eine Fähigkeit, die ich an Kollegen besonders schätze, ist …

          … schnell neue Ideen umzusetzen und weiterzuentwickeln.

          Wenn ich heute über meine Karriere nachdenke …

          … wird mir bewusst, dass viele Entscheidungen knappe Entscheidungen waren und dass meine Karriere auch leicht hätte anders verlaufen können.

          Meine größten Vorbilder waren …

          … Steve Chu und Dave Pritchard, Kollegen auf meinem Arbeitsgebiet.

          Quelle: F.A.Z

          Topmeldungen

          Monokulturen und der Einsatz von Agrarchemikalien stehen im Verdacht als Auslöser des Insektenschwunds.

          75 Prozent weniger Insekten : „Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“

          Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?
          Im Mittelpunkt des Interesses: Der Parteikongress in Peking lähmt sogar den Straßenverkehr.

          Zurück in die Zukunft : China will wieder mehr Staat

          Auf dem Parteikongress ordnet Xi Jinping seine Prioritäten neu. Mehr Planwirtschaft und Kontrolle sollen China zu neuer Größe führen. Welche Folgen könnte das haben?
          Andrea Nahles und Thomas Oppermann, kurz nachdem sie zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Oppermann schielt jetzt auf das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten – nur ist er da nicht der einzige.

          Neuer Bundestag : Das Postengeschiebe hat begonnen

          Die Nominierung des Kandidaten für die Bundestags-Vizepräsidentschaft bereitet der SPD einige Schwierigkeiten. Währenddessen hält die FDP für den Posten ihrer Partei eine Überraschung bereit.