https://www.faz.net/-i7g-88snx

Consulting : Consulting: Karriere als Quereinsteiger

  • -Aktualisiert am

Fachliche Vielfalt: Immer mehr Juniorberater haben beispielsweise einen Abschluss in Mathematik. Bild: Ismagilov/iStock/Getty Images

Für die Beratung werden immer häufiger Berufseinsteiger aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen gesucht. Der HOCHSCHULANZEIGER hat fünf junge Quereinsteiger zu ihrer Karriere im Consulting befragt.

          Auch für Absolventen anderer Studienrichtungen als den klassischen Wirtschaftswissenschaften kann eine Karriere in der Beratung reizvoll sein. IT-Beratungen suchen beispielsweise gezielt nach Absolventen technischer Studiengänge, wie Wirtschaftsingenieure, Informatiker und Mathematiker. Obwohl die meisten Berufseinsteiger Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften studiert haben, sind Quereinsteiger, auch aus geisteswissenschaftlichen Studiengängen, in der Beratungswelt also durchaus willkommen.

          Karriere im Consulting: Quereinsteiger willkommen!

          Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) ergab, dass lange Zeit rund zwei Drittel der Juniorberater einen wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss vorweisen konnten. Im Jahr 2014 lag dieser Anteil bei nur noch 44 Prozent. Insgesamt ist die fachliche Vielfalt der Berater in den befragten 700 Unternehmensberatungen gestiegen. Jeder zehnte Juniorberater verfügt demnach über einen Abschluss in Mathematik oder Naturwissenschaften. 15 Prozent der Berufseinsteiger in der Beratung können ein Ingenieurstudium vorweisen. Und jeweils 3 Prozent der Absolventen steigen mit einem medizinischen oder einem sprach- bzw. kulturwissenschaftlichen Studiengang ein.

          Als Grund für die gestiegene fachliche Vielfalt geben die Experten die komplexeren Aufgabenstellungen in den Beratungsprojekten an, die beispielsweise technologieorientierte Consultants benötigen. Die Unternehmensberatungen versuchen diesen Bedarf bereits in der Recruitingphase durch Quereinsteiger – auch aus Wirtschaft und Industrie – zu decken.

          Der HOCHSCHULANZEIGER wollte von fünf jungen Beratern mit Abschlüssen aus unterschiedlichsten Fachrichtungen wissen, wie der Alltag eines Beraters tatsächlich aussieht – und warum sie sich für eine Karriere im Consulting entschieden haben.

          Mit Medizinstudium bei BCG

          Mit Ingenieurstudium bei McKinsey

          Mit Technologiestudium bei Oliver Wyman

          Mit Mathematikstudium bei Strategy&

          Mit geisteswissenschaftlichem Studium bei zeb

          Topmeldungen

          Der Innenraum der Ditib-Merkez-Moschee in Duisburg

          Konflikt mit Verbänden : Islamunterricht am Limit

          Was darf im Religionsunterricht an Schulen über Schwule und Lesben gesagt werden? Und steht die Antwort darauf wirklich im Koran? Die Bundesländer stecken in der Klemme. Irgendwie müssen sie den Islam integrieren – das gestaltet sich allerdings zunehmend schwieriger.
          Wie geht es weiter im Verfahren gegen Matteo Salvini?

          Abstimmung beendet : Salvini behält seine Immunität

          Gegen Matteo Salvini, den Vorsitzenden der rechtsnationalistischen Lega, wird wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung ermittelt. Doch die Fünf Sterne verhindern einen Prozess gegen den Lega-Chef.

          0:0 in Nürnberg : Für den BVB wird es ungemütlich

          Das Tabellenschlusslicht trotzt dem Tabellenführer ein torloses Unentschieden ab. Borussia Dortmund hat nach dem nächsten Rückschlag nur noch drei Punkte Vorsprung auf Bayern München. „Club“-Schlussmann Christian Mathenia hält überragend.